OT-Security-Risiken erkennen und angemessen behandeln

Whitepaper Download

Risiken erkennen und entsprechend zu handeln sind die Kernaufgaben in der Cybersecurity. OT-Security Risiken unterscheiden sich stark von den klassischen Cyberrisiken in der IT. Die Digitalisierung macht sich durch neue Informations- und Kommunikationstechnologien auch bei betriebstechnologischen Systemen, Prozessen und Anlagen bemerkbar. Die Vernetzung von Anlagen und Maschinen, deren Geräte, Aktoren und Sensoren bergen Sicherheitslücken und stellen somit neue Angriffsvektoren für Cyberkriminelle dar.

In Kooperation mit unserem Technologie Partner Fortinet haben wir in unserem Whitepaper „OT-Security-Risiken erkennen und angemessen behandeln“ die wichtigsten OT-Security Aspekte zusammengefasst.
Whitepaper Inhalt

Erfahren Sie mehr über:

  • Warum OT-Security nicht losgelöst von IT-Security zu betrachten ist
  • Welche Risiken im OT-Umfeld bestehen
  • Warum veraltete Technik zum Sicherheitsproblem werden kann
  • Wie der Gesetzgeber Druck macht
  • Welche Maßnahmen für ein Sicherheitskonzept wichtig sind
  • Warum sich Investitionen in jedem Fall rechnen
  • Welche konkreten Anforderungen OT-Security heute erfüllen muss
  • Wie eine moderne OT-Verteidigungsstrategie in der Praxis aussehen kann
  • Fazit: Wie moderne Produktionsumgebungen vor Cyberangriffen geschützt werden können

Download
Im Gegenzug für den Download bitten wir Sie nur um Ihre E-Mailadresse und Ihr Einverständnis, dass wir Ihnen auch in Zukunft regelmäßig Informationen über Produkte und Neuigkeiten von TÜV Rheinland per E-Mail zusenden dürfen.
 
Vernetzen Sie sich!
 
© TÜV Rheinland 2022
 
Back to top