Case Study "Produktion":
Verminderte Greif- und Hebekraft
– das berufliche Aus für einen Produktionsmitarbeiter?

Durch die Unterstützung des BEM-Plus-Beraters von TÜV Rheinland kann ein langjähriger Mitarbeiter in der Produktion eines metallverarbeitenden Unternehmens mit schweren Unfallverletzungen auch weiterhin sinnstiftend und zufriedenstellend im Unternehmen beschäftigt werden.

Wie das in der Praxis aussieht?

Laden Sie unsere kostenfreie Case Study herunter und erfahren Sie mehr!

Download der Case Study.

Als Gegenleistung für den Download der Case Study, erbitten wir lediglich Ihre Kontaktdaten und Ihre Einwilligung, dass wir Ihnen auch in Zukunft regelmäßig Informationen zu Produkten und Neuigkeiten von TÜV Rheinland per E-Mail übersenden dürfen.

= Pflichtangabe